Weltflüchtlingstag

Meine Mutter hat sich immer gegen den Muttertag gewehrt. Sie meinte, der Muttertag sei dazu da, an einem einzigen von 365 Tagen der eigenen Mutter auch einmal zu helfen, dankbar zu sein – und an den anderen nicht einmal ein schlechtes Gewissen zu haben.

Ähnlich teilen wir am Earth Day Cartoon-Zeichnungen unseres grünen Planeten – ohne ihm deshalb weniger Schaden zuzufügen. Und am Weltflüchtlingstag? Stehen vermutlich alle dem Thema Flucht genauso gegenüber, wie vorher.

Sichtbarkeit allein bringt beim Thema Flucht nicht viel –das Thema Flucht ist omnipräsent in politischen und populistischen Programmen, und damit schon dermaßen in den Köpfen, dass die Bilder aufpoppen, sobald jemand mit dunklerer Haut oder Bart in die U-Bahn steigt.

Wie wär’s mit einem Tag der Menschlichkeit? Einem rassismusfreien Monat? Einem Jahr der Gemeinschaftlichkeit? Einer Reduzierung der Hass-Emissionen bis 2020? Wie wäre es, wenn wir Themen nicht an bestimmten Tagen auf bestimmte Weise zum Thema machen – sei das im Wahlkampf oder am Weltflüchtlingstag – und wenn wir nicht mehr Menschen zu Themen machen? Menschen nicht auf einen Aspekt ihres Lebens, einen Tag im Jahr oder motivierende Sprüche im Internet zu reduzieren, sondern ihnen Tag für Tag, die Möglichkeit zu geben, mehr zu sein als nur Flüchtlinge.

Meine Mutter bedankt sich mittlerweile jedes Jahr bei uns, dass wir ihre Kinder sind. Dafür ist sie lieber dankbar als für Blumen oder schlechte Gedichte einmal im Jahr.

Tun wir doch dieses Jahr einmal nicht so, als würden uns andere interessieren, indem wir sie reduzieren. Schaffen wir eine Welt, in der es keinen Weltflüchtlingstag braucht.

 

ANMERKUNG: Natürlich sollen damit in keiner Weise die gesamten und in Summe sehr sinnvollen Versuche der UN geschmälert werden, mit dem Thema Flucht entsprechend umzugehen.

 

  • Melina, Juni 2018
Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s