Erwachsenenkurs

Lisa, 12.10.2015

Ich habe den Erwachsenenkurs bis jetzt zwei Mal geleitet. Die Teilnehmer(zahlen) variieren bei unseren Kursen sehr stark, weshalb es schwierig ist, im Vorhinein abzuschätzen, wo das Niveau der Gruppe liegt. Obwohl ich zu Beginn etwas skeptisch war, weil ich ja nichts vorbereiten konnte, haben sich meine Bedenken alle in Luft aufgelöst. Dadurch, dass der Kurs für Anfänger gedacht ist, kann man auch ohne Vorbereitung sehr viel weiterbringen. Wir bemühen uns immer um eine lockere Atmosphäre, sodass die Schüler möglichst nicht das Gefühl haben, sie sitzen in der Schule und müssen etwas Neues sofort perfekt können. 

In meinem ersten Kurs haben wir zuerst Lebensmittel durchbesprochen. Die Gruppe bestand aus einer kleinen Familie und vier jungen Männern. Meine Kollegin Christa hat dankenswerterweise viele Übungsblätter kopiert, mit denen wir gleich in mehreren Kursen arbeiten können. Auch „Anschauungsmaterial“ hilft dabei sehr, z.B. Werbeprospekte. Manches ist schwer zu erklären, der Unterschied zwischen der Frucht Orange und der Farbe Orange stellte uns zum Beispiel vor eine kleine Herausforderung. 😉 Im Zweifelsfall können wir im Online-Wörterbuch manche Wörter auf Farsi oder Arabisch nachschauen.
Im Anschluss haben wir noch die Uhrzeiten geübt, indem wir Uhren auf die Flipchart aufgezeichnet haben und die Schüler die Uhrzeit nennen mussten.

Der zweite Kurs war etwas persönlicher, da wir zu dritt fünf Schüler betreuen konnten. Wir haben das Thema „Sich vorstellen“ behandelt und einige Dialogübungen gemacht, damit die Schüler möglichst viel selbst sprechen. Auch die Familienkonstellationen – Vater, Mutter, Sohn, Tochter etc. – waren dabei, und es war sehr schön zu sehen, dass am Ende alle ein bisschen über sich und ihre Kinder sprechen konnten. Da die Familie immer mit ihren beiden kleinen Kindern kommt, hatten wir die Möglichkeit, die Sätze „am Objekt“ zu üben. 🙂
Auch die Zahlen waren wieder ein Thema. Wir haben einige Telefonnummern auf Zettel geschrieben und sie ausgeteilt, dann mussten die Schüler einander nach „ihrer“ Nummer fragen und sie anschließend gemeinsam überprüfen. Am Schluss machten wir noch eine kleine Übung, indem wir verschiedene Begriffe (Sonne, Haus, Tisch,…) auf die Flipchart zeichneten und sie die Schüler benennen ließen. Das verursachte einige Verwirrung, da die deutschen Artikel für Arabisch- oder Farsisprechende ein absolutes Rätsel darstellen! Zwei Schüler hatten die Idee, dass es möglicherweise DIE Sonne heißt, weil die Sonne sehr weit weg ist, und DER Tisch, weil der Tisch viel näher ist. Mich hat das sehr beeindruckt, weil ich darauf nie gekommen wäre – aber da konnte ich gut sehen, welche Überlegungen dahinter stecken, wenn sich Schüler ihre eigenen Gedanken zur Grammatik machen.

Mir machen die Kurse viel Spaß, und ich freue mich zu sehen, wenn die Schüler Fortschritte machen. Manche lernen sehr schnell und wollen bei allem sofort die grammatikalische Regel dahinter wissen, andere tun sich etwas schwerer und brauchen bei Übungen länger. Die Atmosphäre in den Kursen ist aber immer so entspannt, dass das gar kein Problem ist – wir lachen oft und es entstehen lustige Situationen, wenn man zum Beispiel gar keine Ahnung hat, wie man ein bestimmtes Wort erklären soll, oder wenn man versucht, die Übersetzung auf Farsi auszusprechen. Ich war überrascht, wie fleißig und bemüht alle sind, Deutsch zu lernen – manche haben sogar ein Vokabelheft. Auch der gegenseitige Austausch ist sehr spannend, ich habe zum Beispiel schon einige Wörter auf Farsi gelernt. Ich kann nur sagen, dass es für mich eine Bereicherung ist, die Kurse zu leiten!

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s